top of page

Ein Taco zum Frühstück: "Breakfast Tacos"

Der Taco ist weltberühmt und ist sinnbildlich für die mexikanische sowie die Tex-Mex Küche. Noch mehr: der Taco ist nicht weniger als der Schlussstein der Nationalkochkunst!


Der Taco ist kein einziges Gericht, sondern steht allgemein für das Konzept einer gefüllten Tortilla, die in die Hand passt (dies ist wichtig). Die Tortilla selber ist ein Fladenbrot und ist in Mexiko fast immer aus Maismehl gemacht; in Texas und an der US-Mexiko Grenze entlang kann sie auch aus Weizenmehl sein.


Die Taco-Füllung ist fast immer eine Art geschmortes Fleisch und wird oft auch mit gewissen rohen Gemüse und Gewürzen garniert, beispielsweise Zweibeln, Rettich, Kohl, Tomaten, Salat und Koriander. Das Fleisch selber kann jedes sein, auch Fisch oder Krevetten, auch Insekten (z.b. Grillen). Gerade vor dem Essen wird der fast immer mit einer pikanten Salsa - eine pikante kalte Sauce - gewürzt, die man grosszügig über die Füllung löffelt, gerade bevor man den Taco "schliesst".


Also, der Taco hält sich immer zum Schema: Tortilla + Füllung + Salsa + in-die-Hand-passend.


Passt in die Hand: Mexikanischer Taco mit "Chapulines" (Grillen) - eine Besonderheit von Oaxaca

Wir werden eventuell später über Tacos im Allgemeinen bloggen, aber heute geht es um eine Besonderheit von Tex-Mex: den Breakfast Taco. Der Breakfast Taco klingt nach dem was er ist - ein Taco zum Frühstück - und wurde in dieser Form in Texas erfunden. Selbst heute befinden sich Breakfast Tacos nur selten ausserhalb Texas, jedoch sage ich vorher, dass sich das bald ändern wird, weil Breakfast Tacos so lecker und praktisch sind!


Anders als sonst bei den meisten Tacos ist der Breakfast Taco fast immer mit einer Tortilla aus Weizenmehl gerollt und entspricht einer klassichen Kreuzung von mexikanischen und anglo-amerikanischen Traditionen: dem mexikanischen Fladenbrot rollt um das typische nordamerikanische Frühstück von Rühreier und Bratspeck, getoppt mit Cheddarkäse und wie immer mit einer pikanten Salsa gewürzt. Der Breakfast Taco zählt heutzutage als das ganz übliche Frühstück in Texas, weil er so praktisch ist.


Breakfast Tacos gehören zum Alltag in Texas

Die Füllungen können aber doch variieren. Der Bratspeck kann mit mexikanischer Chorizo ersetzt werden. Mexikanische Chorizo weist übrigens fast keine Ähnlichkeit mit der spanischen Chorizo-Wurst auf.


Gebratene Kartoffeln sind auch oft im Taco zu finden und, mit oder ohne Eier, können die Basis vegetarischer Varianten bilden. Refried Beans (Bohnen) tauchen auch im Breakfast Taco ab und zu auf.


Ein Taco mit mexikanischer Chorizo

Breakfast Tacos werden oft unterwegs als Fastfood genommen aber kann auch richtigen Platz auf einem Teller im Restaurant haben. Aber wir bereiten Breakfast Tacos zuhause in der Schweiz wöchentlich zu...und wir sind wahrscheinlich fast die einzigen!


Breakfast Tacos oder Breakfast Burritos schnell auf dem Weg zur Arbeit holen

Verpasse Breakfast Tacos gar nicht, wenn du mal in Texas bist. Aber noch besser: mache diese zuhause in der Schweiz, weil es so einfach ist: Eine Tortilla, Rühreier, Bratspeck, etwas Cheddar Käse und natürlich ein bisschen Rio Grande Tex-Mex Salsa!






26 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page